Norddeutsche Meisterschaften

2 x Silber bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin

Datum: 29.05.2024

Autor: PG

 

Letztes Wochenende fanden in Berlin die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften in den Altersklassen U15 und U19 statt. Der TSV Schwarzenbek durfte in beiden Altersklassen eine Jungenmannschaft stellen. đŸ”„
In der U15 trafen Enno, Leon, Fynn, Levi und Bennet auf den SC Parchim, den TTV Einheit Potsdam, den TSV Sasel und Hertha BSC. 
WÀhrend Parchim alle Spiele verlor (0:6 gegen uns) und Hertha BSC ungeschlagen erster wurde (6:2 gegen uns) lieferten sich die Jungs mit den anderen beiden Mannschaften einen harten Kampf. Potsdam konnte sich mit einem 6:4 gegen Sasel durchsetzen. Diese gewannen jedoch gegen unsere Jungs. Schlussendlich setzte sich dann Schwarzenbek gegen Potsdamn durch. Damit standen alle drei Mannschaften nach 4 Spielen mit zwei Siegen und 2 Niederlagen da. 
Sogar in den Spielen waren Sasel und der TSV gleichauf (17:16). Demnach entschieden die SĂ€tze wer sich den 2. Platz ergattern kann, mit dem besseren Ende fĂŒr unsere Jungs (68:58 im Vgl. zu Sasel (56:57) ).
Ähnlich knapp sah es bei den U19-Jungs aus. Sie trafen in der Gruppe auf den ESV Prenzlau, den TTC Schwerin, den ATSV SebaldsbrĂŒck, den FĂŒchsen Berlin und wie schon bei den U15 den TSV Sasel. Die Jungs zeigten eine sehr dominante Leistung und gewannen gegen Prenzlau (6:1) , Schwerin (6:2), SebaldsbrĂŒck (6:3) und Sasel (6:3). Da allerdings auch die FĂŒchse alle Spiele gewannen und sogar 3 Spiele weniger als der TSV verlor, musste Schwarzenbek gegen Berlin gewinnen, um noch erster werden zu können. Im entscheidenden Spitzenspiel gab es allerdings „nur“ ein leistungsgerechtes Unentschieden. Damit verpasste unsere U19 um eine Haaresbreite den Titel.
Schlussendlich muss man trotzdem sagen, dass beide Mannschaften eine sehr reife Leistung gezeigt haben, die bereits jetzt schon Lust auf die neue Saison macht. GlĂŒckwunsch an beide Teams fĂŒr einen starken zweiten Platz.đŸ’ȘđŸ»đŸ€